Produkte selber testen

Häufig werde ich gefragt:
„Heiko, testet du eigentlich die Produkte selbst,
bevor du sie in deinem Newsletter anbietest?“

Meine Antwort lautet:

Ja und Nein.
Ja.
Zum einen habe ich diese Videokurse und E-Books,
selbst für meine eigene Fortbildung gekauft und genutzt.

Und Nein.
Zum anderen kaufe ich keine Produkte zu Testzwecken.

Der Grund ist folgender:

Diese meist sehr umfangreichen Video Kurse und Bücher würden meinen zeitlichen Rahmen komplett sprengen.
Ich müsste bis zu zwei Tagen einplanen, um sie anzusehen oder durchzulesen. Es ist einfach nicht machbar.
Zudem würde ich mich als „Richter“ über diese Werke hinwegsetzen.
Dies ist weder meine Absicht noch steht es mir zu.

Schau selbst.

Ein Roman, ein Urlaubsziel oder die Innenausstattung eines Hauses
kann für den einen den totalen Trash und für den anderen ein unvergessliches Erlebnis oder Bereicherung bedeuten.

Oder schau dich in einer (Groß) Buchhandlung um.
Meinst du wirklich, es wurde jedes diese Bücher von den Verkäuferinnen gelesen?
Ich denke, diese Frage beantwortet sich von selbst.

Und selbst wenn sie das eine oder andere Buch in den Händen hielt, und es für lesenswert empfand, muss es dir noch lange nicht gefallen.
Ich denke, damit schließt sich der Kreis wieder.

Was will ich damit sagen?
Im Gegensatz zu einer Buchhandlung bzw. generell im stationären Handel, bei der du das Buch oder Produkt nicht so einfach zurückbringen kannst, steht dir im Online Business immer ein 14 tägiges Rückgaberecht zu Seite.
Zudem verlängern die Macher dieser Werke dieses Recht in der Regel auf 30 bis 60 Tage.

Was ist die Quintessenz?

Kaufe sie, prüfe sie, und bei Nichtgefallen hast du das volle Rückgaberecht.
Missbrauche dieses Recht aber nicht!
Es wäre unfair dem Urheber gegenüber!
Ich denke, ehrlicher kann ein Business nicht gestaltet sein.

 

Viele Grüße und

viel Erfolg

wünscht dir Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.